Can we deliver NEWBORN to you?

8 Responses to “Discussion”


  1. 1 labdag hind

    In fact your reasoning reminds me my reflexions in philosophy of symboles Derrida’s reasoning , the originality of the symbole and its relationship with newness as synonyme of singularity and I think it is a very critical reasoning that appeals to rational intelligence also the motion as a result of oneness this absolut free from imperfection and which probability gives as far as mathematical reasoning one which I will call the reference number i mean motion in relativism a hysterical reasoning a revolutionnist reasoning .
    the specificity of this kind of problems is the fact that it is terribly related to the secrets of existence the concept time the complex time motion well sir newton was the genius of the absolut but sir Eisstein spoke with the human voice the one of the relatif being .
    in the same context I going focus on the psychological and historical dimension of the signature in your text the identical sculpture that represents a form of existence -la théorie du patrimoine to reflect as far as political reasoning is concerned a question of identity in law it is related to the concept property the expression of Derrida is very significant ‘ a written signature implies the actual and empirical nonprescence of the signer ‘ and that is related in my opinion to the philosophy of the event so to probabilism the sculpture has got a symbolic precense why some places have got some specificities in one specific moment or time and that is going to justify my reasoning and its appplication on ideologies as a contribution throughout history so time is resumed in some kinds of behaviors habitus generated by the fact to belong to a culture peolpe are noadays negociating their identities and between some certainties in sciences and uncertities in behaviors and reaction there is an ideology a world view of things
    another significant expression and it is Derrida’s’ signature Event contextev at the Holocaust Memorial puts together 3 concepts signature ,event and context wich summarize the whole reasoning i think they are the basic hints ‘ essay in complex relation ; signiture itself is an event which re-contextualize the site of signature ‘
    behaviors are conditionned by needs and circonmstences so a point or an area in time so in history and which coresponds to some degrees or scales of conciousness .
    your reasoning caught me by joy and pleasure as it treats a very important pats of my reflexions in a so significant and interesting context the probalism wants that our anticipation are evaluated by algorithms you are very cleaver and i see that your intelligence is fine and appeals to imagination and creativity .

  2. 2 Rexhep Lecaj

    perfekt

  3. 3 Soymmemiots

    Gule kars seyler olmuyor Ve Irak’a su sozu

  4. 4 minnickup

    Hi,
    This was a great newborn.krcf.org forum. I needed to find something for my Homework and This site helped me out so much! Thanx alot!!!!

  5. 5 kicaalassirty
  6. 6 Isabela Branc

    Ich war in Pristina und habe euer Werk gesehen und auch mit den Anwohnern darüber gesprochen.
    Sie mussten schmunzeln als ich mal sagte:

    Nun, ich schlage vor die Buchstaben in einem zweiten Anlauf zu verschieben, wobei der letzte Buchstabe “N” überflüssig wird.

    Es bleibt dann “NEW”, dann Abstand, “ROB” (Bedeutung: neuer Sklave)

    Fazit: Die Hoffnungen die mit dem Begriff der Neugründung einhergehen bleiben jedoch unerfüllt.
    1.Es stellen sich, doch berechtigt, auch die Fragen:
    Warum Kinder Zigaretten auf den Strassen verkaufen?
    Die Verwalter der Region dabei zusehen?
    Wie gedenken Menschen der Friedenstruppen und anderen mit einem Monatsgehalt von (4000 Euro- 60000 Euro) andere Menschen mit einem Monatsgehalt von (150 Euro - 500 Euro oder nix) zu beruhigen ?
    2.An der Universität in Pristina wurde der Unterricht in der Vergangenheit auf Albanisch gehalten - eine Realität die Hierzulande wohl noch nie in Betracht gezogen wurde.
    Macht nichts: es gibt sogar jetzt eine zweisprachige Universität in Serbien.Das könnte jemand mal versuchen nachzumachen, oder ?

    Trotzdem

    Freundliche Grüsse, Isabela Branc

  7. 7 christian huebler

    Liebe Isabella/Jelisaveta,

    >Ich war in Pristina und habe euer Werk gesehen und auch mit den Anwohnern darüber gesprochen.Sie mussten schmunzeln als ich mal sagte:
    Nun, ich schlage vor die Buchstaben in einem zweiten Anlauf zu verschieben, wobei der letzte Buchstabe “N” überflüssig wird.
    Es bleibt dann “NEW”, dann Abstand, “ROB” (Bedeutung: neuer Sklave)
    Fazit: Die Hoffnungen die mit dem Begriff der Neugründung einhergehen bleiben jedoch unerfüllt.1.Es stellen sich, doch berechtigt, auch die Fragen:
    Warum Kinder Zigaretten auf den Strassen verkaufen?
    Die Verwalter der Region dabei zusehen?
    Wie gedenken Menschen der Friedenstruppen und anderen mit einem Monatsgehalt von (4000 Euro- 60000 Euro) andere Menschen mit einem Monatsgehalt von (150 Euro - 500 Euro oder nix) zu beruhigen ?>

    Diese Fragen stellen wir uns alle auch, seit wir die aktuellen Lebensbedingungen vor Ort sahen. Wenn die Schweiz Interesse hat, Loesungen für Ihre sogenannten Integrationsprobleme zu suchen, dann sollten sie mal Geld in die Infrastrukturen des Landes wie Schulen , Elektrizität investieren, welche voellig darniederliegen.
    Vorallem jene Länder, die Kosovo aus Eigeninteressen an ihren Pipelines und miltaer. Stuetzpunkten im oder durch den Kosovo in diese Staatsgruendung draengten.

    >2.An der Universität in Pristina wurde der Unterricht in der Vergangenheit auf Albanisch gehalten - eine Realität die Hierzulande wohl noch nie in Betracht gezogen wurde.
    Macht nichts: es gibt sogar jetzt eine zweisprachige Universität in Serbien.Das könnte jemand mal versuchen nachzumachen, oder ?Trotzdem>

    Unsere Auseinandersetzung fand mit einer NEWBORN Kopie in Zuerich statt. Mit einem Sattelschlepper versuchten wir vergeblich dieses
    Zeichen 1-3 Tage vor der Euro in verschiedenen Stadtteilen Zuerichs zuzustellen.
    siehe dazu:
    http://newborn.krcf.org/about/

    gruss ch

  8. 8 Jelisaveta Abramovic

Leave a Reply